Fruchtige Pavlova – Das Dessert aus Down Under mit dem Thermomix ®

Die üppige Baisertorte Pavlova ist das Nationalgebäck der Australier und Neuseeländer. Außen leicht knusprig, innen weich und fluffig zergeht sie auf der Zunge und eignet sich hervorragend als eindrucksvolles Dessert.

Ganz klassisch serviert man die Pavlova in Down Under mit Passionsfrucht, Mango und Kiwi. Es eignen sich aber auch andere weiche Früchte wie Himbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren; saure Früchte wie Rhabarber oder Stachelbeeren kontrastieren fabelhaft zum süßen Baiser. Die Früchte lassen sich ebenfalls wunderbar mit salziger Karamellsauce oder Schokoladenraspeln kombinieren!
Probieren Sie doch einmal – passend zum Winter – unsere Variante mit einem Kompott aus Äpfeln und Orangen!

Rezept: Pavlova mit Apfel-Orangen-Kompott

Zutaten Baiser für 6 Portionen:

  • 240 g Zucker
  • 1 geh. EL Speisestärke
  • 5 Eiweiß, Zimmertemperatur
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung Baiser:

  1. Backofen auf 150°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Zucker in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 pulverisieren und umfüllen. Mixtopf ausspülen.
  3. Ein Schüsselchen auf den Mixtopfdeckel stellen, 30 g Puderzucker und Speisestärke zugeben, verrühren und zur Seite stellen.
  4. Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 3.5 steif schlagen.
  5. Dann 1 Min. 30 Sek./Stufe 3.5 weiterschlagen und dabei die restlichen 210 g Puderzucker teelöffelweise durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben.
  6. Eiweiß-Zucker-Mischung 1 Min./Stufe 3 weiterschlagen und dabei Zitronensaft und Zucker-Speisestärke-Mischung durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben. Rühraufsatz entfernen. Baisermischung mittig auf das Backblech geben, mit einem Esslöffel rund verstreichen, sodass eine runde Baiserplatte (Ø 24 cm) entsteht, und gleichzeitig mittig eine leichte Vertiefung (rund, Ø ca. 15 cm) in die Baiserplatte formen. Baiser 15 Minuten (150°C) backen, Backofentemperatur auf 120°C reduzieren, Baiser weitere 40 Minuten (120°C) backen (Wichtig: Backofentür während des Backens nicht öffnen) und Baiser im geöffneten Backofen abkühlen lassen. In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.

Zutaten Topping für 6 Portionen:

  • 50 g Wasser 
  • 1 EL Speisestärke 
  • 400 g Äpfel, geschält, in mundgerechten Stücken
  • 200 g Apfelsaft 
  • 20 g Zucker 
  • 2 Orangen, filetiert (ca. 220 g)
  • 300 g Sahne 
  • 1 Pck. Sahnesteif 
  • 10 g Vanillezucker, selbst gemacht

Zubereitung Topping:

  1. Mixtopf spülen.
  2. Ein Schüsselchen auf den Mixtopfdeckel stellen, Wasser und Speisestärke zugeben, glattrühren und zur Seite stellen.
  3. Äpfel und Apfelsaft in den Mixtopf geben und 6 Min./100°C/Linkslaufsymbol/Sanftrührstufe aufkochen.
  4. Zucker und angerührte Speisestärke zugeben, 1 Min. 30 Sek./100°C/Linkslaufsymbol/Sanftrührstufe andicken und in eine größere Schüssel (ca. 2 l) umfüllen. Orangenfilets zugeben und unterrühren.
  5. Mixtopf spülen.
  6. Rühraufsatz einsetzen. Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker in den sauberen, kalten Mixtopf geben und ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 (ohne Zeiteinstellung/Linkslaufsymbol durchgestrichen/Stufe 3) bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen. Rühraufsatz entfernen.
  7. Baiser auf einen großen Teller geben, erst mit Schlagsahne, dann mit Apfel-Orangen-Kompott toppen und Pavlova sofort servieren.

Video: Pavlova mit Apfel-Orangen-Kompott

Die üppige Baisertorte Pavlova ist das Nationalgebäck der Australier und Neuseeländer. Außen leicht knusprig, innen weich und fluffig zergeht sie auf der Zunge und eignet sich hervorragend als eindruc...

Diese Kochschule finden Sie in unserem THERMOMIX ® Magazin.

Hier geht’s zum Abo