Vanille-Nuss-Hochzeitstorte (mit Schokodripping) Rezept

Die Hochzeit naht? Die Planungen für die Feier laufen? Fehlt vielleicht doch noch etwas wichtiges? Na klar - die Hochzeitstorte! Das Anschneiden der Hochzeitstorte ist eine Tradition, auf die wohl kaum ein Brautpaar verzichten möchte. Mehrstöckig, mit Sahnecreme, fruchtig, mit Dripping oder in Cupcake-Form. Es gibt zahlreiche Varianten für die perfekte Hochzeitstorte. Wir haben uns von der Zuckerbäckerin Christine Bergmayer zeigen lassen, wie die perfekte zweistöckige Hochzeitstorte mit Hilfe von Thermomix ® gelingt. Mit dieser leckeren selbstgebackenen Vanille-Nuss-Hochzeitstorte ziehen Sie alle Blicke auf sich. Ein Tipp von uns: Planen Sie ein wenig Zeit und Geduld ein und lesen Sie das Rezept vor dem Backen einmal Schritt für Schritt durch. Die Gäste werden staunen!

Zutaten für 25 Stücke

Nussböden

  • 300 g Haselnüsse
  • 450 g Butter, in Stücken
  • 2 Prisen Salz 
  • 400 g Zucker 
  • 8 Eier 
  • 60 g Milch 
  • 360 g Mehl 
  • 4 TL Backpulver 
Vanillecreme
  • 1 Vanilleschote, getrocknet, in Stücken
  • 120 g Zucker 
  • 55 g Speisestärke 
  • 600 g Milch 
  • 550 g Butter, weich, in Stücken
Schokosauce und Dekoration
  • 150 g dunkle Kuvertüre, in Stücken
  • 140 g Sahne 
  • 300 g gemischtes frisches Obst (z.B. Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Minikiwi)

Rezept Zubereitung

Nussböden

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. In 2 Springformen (Ø 15 cm und Ø 20 cm) Backpapier einspannen.
  2. Haselnüsse in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.
  3. 225 g Butter, 1 Prise Salz und 200 g Zucker in den Mixtopf geben, 1 Min./37°C/Stufe 4 verrühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 4 Eier zugeben, 1 Min./Stufe 4 cremig rühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  5. 150 g zerkleinerte Haselnüsse und 30 g Milch zugeben und 5 Sek./Stufe 5 unterrühren.
  6. 180 g Mehl und 2 TL Backpulver zugeben und 8 Sek./Stufe 5 unterrühren. Teig gleichmäßig und unbedingt gleichhoch in die vorbereiteten Springformen füllen und auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten (180°C) backen. Stäbchenprobe machen und den größeren Kuchen ggf. noch 5 Minuten länger backen.
  7. Kuchen noch lauwarm aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  8. Erneut Backpapier in die Springformen (Ø 15 cm und Ø 20 cm) einspannen.
  9. 225 g Butter, 1 Prise Salz und 200 g Zucker in den Mixtopf geben, 1 Min./37°C/Stufe 4 verrühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  10. 4 Eier zugeben, 1 Min./Stufe 4 cremig rühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  11. 150 g zerkleinerte Haselnüsse und 30 g Milch zugeben und 5 Sek./Stufe 5 unterrühren.
  12. 180 g Mehl und 2 TL Backpulver zugeben und 8 Sek./Stufe 5 unterrühren.
  13. Teig gleichmäßig und unbedingt gleichhoch in die Formen füllen und auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten (180°C) backen. Stäbchenprobe machen und den größeren Kuchen ggf. noch 5 Minuten länger backen.
  14. Kuchen noch lauwarm aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen, verpacken und über Nacht an einem kühlen Ort aufbewahren, dann lässt sich die Torte besser zusammensetzen.

Vanillecreme 

  1. Vanilleschote und Zucker in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 10 pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  2. Speisestärke und Milch zugeben und 5 Sek./Stufe 5 vermengen, dann ohne Messbecher 10 Min./100°C/Stufe 3 kochen.
  3. 150 g Butter zugeben und 10 Sek./Stufe 5 verrühren. Pudding in eine Schüssel umfüllen, ein Stück hitzebeständige Frischhaltefolie direkt auf den Pudding legen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. In dieser Zeit Mixtopf spülen.
  4. 200 g Butter in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 4 rühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  5. Rühraufsatz einsetzen. Die Butter 5 Min./Stufe 2.5 rühren, dabei die Hälfte des Puddings esslöffelweise auf das laufende Messer zugeben und luftig schlagen. Rühraufsatz entfernen und Vanillecreme in eine Schüssel (2 l) umfüllen.
  6. 200 g Butter in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 4 rühren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  7. Rühraufsatz einsetzen. Die Butter 5 Min./Stufe 2.5 rühren, dabei den restlichen Pudding esslöffelweise auf das laufende Messer zugeben und luftig schlagen. Rühraufsatz entfernen, Vanillecreme in die Schüssel zugeben und mit dem Spatel verrühren.

Schokosauce und Dekoration

  1. Die 4 Tortenböden oben mit einem Messer begradigen und jeweils mittig waagerecht halbieren, sodass man 4 Böden (Ø 20 cm) und 4 Böden (Ø 15 cm) erhält.
  2. Einen Kuchenboden (Ø 20 cm) auf eine Platte setzen und 7 mm dick mit Creme bestreichen, den nächsten Boden (Ø 20 cm) auf die Creme setzen, leicht andrücken und ebenfalls 7 mm dick mit Creme bestreichen. Einen dritten Boden (Ø 20 cm) auf die Torte legen, 7 mm dick mit Creme bestreichen, den letzten Boden (Ø 20 cm) auf die Torte setzen und leicht andrücken, sodass die Torte oben schön gerade ist. Mit einer Palette etwas Creme um die Torte streichen und glatt verstreichen. Den unteren Teil der Torte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.
  3. Für den oberen Teil der Torte einen Kuchenboden (Ø 15 cm) auf eine Platte setzen und 7 mm dick mit Creme bestreichen, den nächsten Boden (Ø 15 cm) auf die Creme setzen, leicht andrücken und ebenfalls 7 mm dick mit Creme bestreichen. Einen dritten Boden (Ø 15 cm) auf die Torte legen, 7 mm dick mit Creme bestreichen, den letzten Boden (Ø 15 cm) auf die Torte setzen und leicht andrücken, sodass die Torte oben schön gerade ist. Mit einer Palette etwas Creme um die Torte streichen und glatt verstreichen. Den oberen Teil der Torte für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Die gekühlten Torten rundum mit einer Palette fluffig mit der restlichen Creme bestreichen und nochmals 2-3 Stunden kühlen.
  5. Kuvertüre in den Mixtopf geben, 7 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. Sahne zugeben, 3 Min./60°C/Stufe 3.5 schmelzen, in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.
  7. Die größere Torte auf eine Tortenplatte setzen und die kleine mittig auf die große Torte setzen.
  8. Schokoladensauce mit einem Teelöffel auf die Torte geben (siehe Tipp), mit der Löffelrückseite zum Tortenrand schieben und in „Nasen“ herunterlaufen lassen (siehe Tipp). Torte nach Belieben mit frischen Beeren und Fähnchen dekorieren.

Tipp:

  • Wenn die Schokosauce bereits zu fest geworden ist, können Sie diese in einem Wasserbad erwärmen.
  • Alternativ können Sie die Schokosauce auch in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (3 mm) füllen und die Torte im Drippinglook dekorieren.

Weitere tolle und inspirierende Torten- und Kuchenrezepte finden Sie im Thermomix ® Rezept-Portal Cookidoo ®. Stöbern Sie durch die Rezept-Kollektionen und wählen Sie ihre perfekte Torte. Sie sind noch nicht vertraut mit Cookidoo ®? Klicken Sie doch einmal rein in unser Rezept-Portal und melden Sie sich kostenlos an.

Zu Cookidoo ®