Superfoods – Die kleinen Kraftpakete unter den Lebensmitteln

Superfood klingt wie ein Modewort. Der Begriff ist aber keine neue Wortschöpfung, sondern wurde bereits vor mehr als 100 Jahren für besonders vitamin- und nährstoffreiche Lebensmittel eingeführt. Superfoods sollten damals schon Wohlbefinden und Gesundheit fördern. Heute werden Goji-Beeren, Chiasamen und viele weit gereiste Superbeeren und Supersaaten als exklusive Wundermittel vermarktet. Dabei gibt es auch heimisches Superfood, es müssen gar nicht immer teure Exoten aus fernen Ländern sein. Das zeigen auch unsere Thermomix ® Rezepte: Hochwertige, frische und vitalisierende Zutaten sind typisch für die Thermomix ® Küche. Aber was macht gesunde Lebensmittel eigentlich zum Superfood?

Laut einer gängigen Definition sind Superfoods natürliche Lebensmittel – vor allem Obst und Gemüse – deren gesundheitlicher Nutzen aufgrund ihres Nährstoffgehaltes höher ist als der Nutzen anderer Nahrungsmittel. Rechtlich bindend ist diese Begriffsdefinition des European Food Information Council allerdings nicht. Alle diese Superfoods haben eine sehr hohe Nährstoffdichte, viele Vitamine und enthalten wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe als natürliche Radikalfänger. Durch gezielte Werbung mit Gesundheitsvorteilen wurde Superfood als Ernährungstrend in den vergangenen Jahren populär. Weit oben auf der Beliebtheitsskala der Superfoods stehen Beeren: Aronia-, Acai- und Goji-Beeren, aber auch heimische Himbeeren, Brombeeren und insbesondere Heidelbeeren. Superkräfte sollen auch Chiasamen, Granatapfelkerne, Ingwer, Aloe vera, Kurkuma und Rohkakao verleihen. Heimische Vitalnahrung liefern Leinsamen, Walnüsse, Getreidegräser, Sprossen, Blütenpollen, Grünkohl, Brokkoli, Rote Bete und Knoblauch. Dies sind nur ausgewählte Beispiele, die Liste der Superfoods ist um einiges länger.

Superfood Thermomix ® Rezept: Quinoasalat mit Granatapfel und Kürbis

Ein Highlight unter den Superfoods, kombiniert mit vielen gesunden Zutaten à la Thermomix ®: Dieser Salat hat wirklich Superpower! Das nussige Aroma des Hokkaido wird durch Mandeln, Sesamkörner und Walnussöl noch betont. Die fruchtigen Granatapfelkerne sind das spannende Kontrastprogramm dazu. Milder Quinoa rundet das Ganze ab, Minze und junge Spinatblätter geben noch den letzten Gaumenkick: wirklich raffiniert und superlecker!

Zutatenliste für 4 Personen

  • 400 g Hokkaido -Kürbisfleisch, mit Schale (ca. 5 cm große Stücke)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 ½ EL Honig1
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Sesamkörner, weiß
  • 30 g Mandeln
  • 200 g Quinoa
  • 400 g Wasser
  • 2 Prisen Pfeffer, schwarz (frisch gemahlen!)
  • 50 g Babyspinat, frisch
  • 30 g Walnussöl
  • 15 g Zitronensaft
  • 2 Frühlingszwiebeln (ca. 5 cm große Stücke)
  • 2 EL Minze (abgezupfte frische Blätter)
  • 1 Granatapfel (herausgelöste Kerne)

So bereiten Sie den Superfood Salat mithilfe des Thermomix ® zu:

  1. Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Kürbisfleisch in den Mixtopf geben und 7 Sek./Stufe 4 zerkleinern. Mit dem Spatel durchmischen und nochmals 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Kürbis auf dem vorbereiteten Backblech verteilen, mit Olivenöl und 1 EL Honig beträufeln, dann mit ½ TL Salz und Sesam bestreuen. Kürbisstücke ca. 20-25 Minuten (180°C, Umluft) goldbraun backen. Währenddessen Mixtopf spülen und trocknen und mit der Zubereitung fortfahren. 
  3. Mandeln in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen. 
  4. Eine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen, Quinoa in die Schüssel einwiegen und anschließend in einem feinmaschigen Sieb unter fließendem heißen Wasser waschen. 
  5. Gewaschene Quinoa, Wasser, 1 TL Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben und 15 Min./100°C/ /Stufe 1 kochen. Währenddessen Babyspinat waschen und trocken schleudern. 
  6. Gekochte Quinoa in eine große Salatschüssel umfüllen, mit dem Spatel auflockern und ca. 10 Minuten ausdampfen lassen. Währenddessen Marinade zubereiten. 
  7. Walnussöl, Zitronensaft, Frühlingszwiebeln, Minze und ½ EL Honig in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern.
  8. Mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals 5 Sek./Stufe 4.5 mischen. Marinade über die Quinoa geben und gut vermengen. Babyspinat, Granatapfelkerne und zerkleinerte Mandeln zugeben und unterheben. Quinoasalat abschmecken, gebackene Kürbisstückchen darauf anrichten und den frisch zubereiteten Superfood Salat sofort genießen.

Thermomix ® Tipp: Granatapfel entkernen – so klappt’s am besten:
Häufig liest man die Empfehlung, Granatäpfelkerne in einer mit Wasser gefüllten Schüssel herauszulösen, um rote Saftspritzer zu vermeiden. Die Kerne sinken so nach unten und können leicht herausgesiebt werden. Diese Methode hat aber einen entscheidenden Nachteil: Der Granatapfelsaft geht verloren bzw. verwässert. Dabei schmeckt er richtig gut und ist auch ein äußerst vitaminreiches Superfood. Daher ein Tipp: Teilen Sie den Granatapfel in zwei Hälften. Halten Sie eine Hälfte mit der Schnittfläche nach unten in eine große und tiefe Schüssel. Drücken Sie leicht auf die Schalen, bis es knackt. Beginnen Sie dann, die Kerne herauszukneten, aber vorsichtig, ohne dass die Schale einreißt. Die meisten Kerne lösen sich auf diese Weise zusammen mit dem Saft. Bleibt etwas von der bitteren Trennhaut an den Kernen hängen, zupfen Sie diese ab. Die letzten hartnäckigen Kerne schaben Sie mit einem Löffel heraus. Mit der zweiten Hälfte verfahren Sie genauso und können dann Saft und Kerne des Granatapfels komplett verwerten.

Thermomix ® Rezepte mit Power: Superfood Kollektion auf Cookidoo ®

Wenn Ihnen dieses Rezept gefallen hat – wir haben noch mehr davon! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Cashew-Chia-Pudding mit Heidelbeermus? Hört sich nicht nur köstlich an, schmeckt auch so! Eine tolle Auswahl herzhafter und süßer Superfood Thermomix ® Rezepte zum Ausprobieren und Nachkochen bietet unser Rezept-Portal Cookidoo ®. Jetzt kostenlos registrieren oder schnell anmelden und sich in Sachen moderne gesunde Ernährung inspirieren lassen:

zu Cookidoo ®