Spanische Rezepte: In den Spanienurlaub mit Thermomix ®

In den Sommerferien heißt es für viele: Koffer packen und ab in den Süden! Absoluter Favorit unter den Reisezielen der Deutschen ist Spanien. Ob Festland, Balearen oder Kanaren: Wir Deutschen lieben Spanien, weil es wirklich für jeden Urlaubsgeschmack etwas bietet. Deswegen machen wir heute in unserer Reihe mit Thermomix ® um die Welt einen kulinarischen Abstecher in die spanische Küche, zu Tortilla Espanola, Chorizo, Tapas und deftigen Eintöpfen. Dazu servieren wir ein besonderes Thermomix ® Rezept für eines der beliebtesten spanischen Gerichte – die Paella.

In der spanischen Küche geht es besonders bunt gemischt zu. Maurische Einflüsse sind hier ebenso zu finden wie römische, französische und griechische. Auch die glanzvolle Vergangenheit als Seefahrer- und Entdeckernation hat Spuren in den Kochtraditionen entlang der Iberischen Halbinsel hinterlassen. Jede spanische Region und Provinz pflegt ihren eigenen kulinarischen Stil – fleisch- und gemüsebetont in Zentralspanien, viel Fisch und Meeresfrüchte in den Küstenregionen und auf den Inseln. Ob andalusisch, baskisch, katalanisch oder mallorquinisch: spanische Rezepte können bodenständig einfach sein, aber auch fantasievoll und aufwendig – oder von allem etwas. So zum Beispiel die Tapas, als partytaugliches Fingerfood in aller Welt geschätzt.

Weltberühmte spanische Spezialitäten sind Jamón Ibérico und Jamón Serrano, zwei besondere Schinkenarten. Viele Fans hat auch die Chorizo, eine scharf gewürzte rohe Wurst. Der köstliche Abschluss eines spanischen Essens und eine wunderbare Empfehlung fürs Dessert ist die Crema Catalana. Diese karamellisierte Nachspeise ähnelt der französischen Crème brûlée, ist aber weniger sahnig und wie geschaffen für die Zubereitung im Thermomix ®. Das gilt übrigens für viele spanische Gerichte. So schafft der Thermomix ® locker die traditionellen Eintöpfe als Sattmacher für die ganze Familie, denn in den Mixtopf passt richtig viel hinein. Spanische Kochrezepte wie die Paella –kein Problem!

Spanische Rezepte im Thermomix ®: Paella mit Hähnchen, Fisch & Meeresfrüchten

Was wäre die spanische Küche ohne Paella? Die bunt gemischte Reispfanne ist eines der typisch spanischen Gerichte, die wohl jeder kennt – und sie gelingt auch im Thermomix ® perfekt. Traditionell wird Paella in einer großen flachen Metallpfanne zubereitet. So kam das aus Valencia stammende Gericht auch zu seinem katalanischen Namen, denn das lateinische Ursprungswort „patella“ steht für eine Platte aus Metall. Aber auch im Thermomix ® kann diese spanische Spezialität original köstlich zubereitet werden - und das, ohne stundenlang am Herd zu stehen und in der Pfanne zu rühren. Beim Blick in spanische Kochrezepte für Paella fällt zudem auf, dass meist Safran verwendet wird – in Spanien ist Safran relativ günstig, während es bei uns zu den teuersten Gewürzen gehört. Eine geschmacklich gute Alternative ist Kurkuma - mit Kurkuma (pulver) lässt sich der Reis ebenso intensiv gelb färben und es schont den Geldbeutel!
Unser Tipp: Gewürze wie Curry und Kurkuma färben recht stark, so dass die Gelbfärbung sich auch am Gareinsatz oder Mixtopfdeckels des Thermomix ® zeigen kann. Sie können diese Spuren aber einfach beseitigen, indem Sie die entsprechenden Teile des Thermomix ® - ins Tageslicht legen. Im UV Licht verblasst die gelbe Farbe!

Auf der Zutatenliste für 6 Personen stehen:

  • 300 g Hähnchenbrustfilet, in mundgerechten Stücken
  • 200 g Fischfilets (z. B. Rotbarsch), in mundgerechten Stücken
  • 250 g Garnelen, roh, geschält, TK oder frisch
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 250 g Zwiebeln, halbiert
  • 4 Knoblauchzehen (davon 2 in dünnen Scheiben)
  • 10 g Olivenöl
  • 650 g Wasser
  • 1 geh. TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe, selbst gemacht (oder 1 Würfel Gemüsebrühe für 0,5 l Wasser)
  • 1 - 2 Prisen Safran, gemahlen oder in Fäden
  • 1 TL Kurkuma
  • 300 g Reis
  • 200 g Möhren, in Scheiben (3 mm)
  • 200 g Paprika, rot, in mundgerechten Stücken
  • 200 g Erbsen, TK
  • 200 g Tomaten, geviertelt
Zubereitung der Paella im Thermomix ® Schritt für Schritt:
  1. Hähnchen, Fisch und Garnelen jeweils mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  2. Zwiebeln und 2 ganze Knoblauchzehen in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Olivenöl zugeben und 5 Min./120°C/Stufe 1 dünsten. 
  4. Wasser, Gewürzpaste, Safran und Kurkuma zugeben, Gareinsatz einhängen, Reis einwiegen und Möhren daraufgeben.
  5. Varoma ®-Behälter aufsetzen, Paprika, Erbsen, Tomaten, Knoblauchscheiben und Hähnchen in den Varoma ®-Behälter geben, Varoma ®-Einlegeboden einsetzen, Fisch und Garnelen darauf verteilen, Varoma ® verschließen und 30 Min./Varoma ®/Stufe 2 garen.
  6. Varoma ® zur Seite stellen, Gareinsatz mithilfe des Spatels herausnehmen, Flüssigkeit aus dem Mixtopf in eine große Schale geben und mit dem Inhalt aus dem Gareinsatz und Varoma ® vermischen. Mit Zitronenspalten und Kräutern garnieren und die Paella servieren. 

Schmeckt nach Urlaub: Spanische Küche im Thermomix ® 

Holen Sie sich doch jetzt schon ein bisschen Mittelmeer-Feeling nach Hause. Seien Sie experimentierfreudig, wandeln Sie mit dem Thermomix ® spanische Rezepte einfach nach Belieben ab. Stöbern Sie sich durch die Rezepte unserer Community in der Rezeptwelt. Hier finden Sie über 200 landesspezifische Rezepte in verschiedensten Variationen.
Hat Ihnen die Paella Lust darauf gemacht, öfter mal spanisch zu kochen, aber bis zum Urlaub ist es noch lange hin? Dann nichts wie los, denn auf Cookidoo ® gibt es spanische Spezialitäten & Rezepte für den Thermomix ® in Hülle und Fülle – allesamt mit Thermomix ® Gelinggarantie und Guided-Cooking-Funktion. Zu finden sind sie nach der kostenlosen Registrierung auf Cookidoo ® mit dem Suchbegriff „spanisch“: Tapa-Bällchen mit Datteln, Aioli, Gazpacho, Tortilla, Fischsuppe – oder wie wäre es mit erfrischender Frozen Sangria auf dem Balkon? Wir sagen schon mal: Mahlzeit oder que aproveche!

zu Cookidoo ®