Indische Rezepte: Thermomix ® Spezialitäten aus Indien

Scharf und würzig – so lässt sich traditionelles indisches Essen in zwei Worten beschreiben. Denn obwohl indische Esskultur, indische Gerichte und auch die Kochstile je nach Region stark variieren, zeigt unsere Reise mit Thermomix ® um die Welt: Schärfe und Würze sind der gemeinsame Nenner, wenn es um die indische Küche geht.

Weil die Briten als Kolonialherren indische Essgewohnheiten kennenlernten, gelangten indische Rezepte für Currys, Chutneys und Dal-Gerichte ebenso wie typische Gewürze schon früh nach England. Dies führte schließlich sogar zur Entwicklung neuer Rezepte auf der Insel – „typisch indisch“, aber angepasst an die eigenen Essgewohnheiten. Tikka Masala ist so ein Rezept: Indisch inspiriert, jedoch entstanden im Großbritannien der Nachkriegszeit. In Deutschland und anderen Ländern Europas sind indische Spezialitäten ebenfalls seit Langem keine fremdartigen Exoten mehr, indisch essen gehen kann man in jeder größeren Stadt. Und wer sich die Aromen Indiens in den heimischen Thermomix ® holen möchte, findet in den meisten Lebensmittelgeschäften eine Abteilung mit Gewürzen, indischem Brot und allem, was man für ein typisches indisches Essen braucht. Unverzichtbar sind fertig vorgemischte Masalas – oder alternativ viele traditionelle Gewürze, um selbst eine Mischung herzustellen: Kurkuma, Kreuzkümmel, Zimt, Koriander, Kardamom, Ingwer, Bockshornklee, Sternanis, Pfeffer, Cayennepfeffer, Sesam, Curry, Gewürznelken … die Liste ließe sich beliebig erweitern. Entsprechend variieren auch die Aromen von manchmal sogar mild und süßlich, bis pikant oder sehr scharf.

Indische Rezepte im Thermomix ®: Hähnchen Tikka Masala mit Kokosmilch

In Indien wird mundgerecht zerteiltes und mariniertes Hähnchenfleisch traditionell in einem besonderen Ofen, dem Tandoor, gebacken. Für Currygerichte wie Chicken Tikka Masala köchelt das Fleisch danach längere Zeit auf kleiner Flamme in einer sahnigen, mit Garam Masala gewürzten Tomatensauce. Tikka Masala und andere indische Rezepte im Thermomix ® gelingen aber auch ohne vorheriges Anbraten des Fleisches. So können Sie diese und andere indische Spezialitäten leicht in Ihrer heimischen Küche nachkochen. Die Gewürzmischung, die Sie in deutschen Supermärkten kaufen können, ist meist auf den europäischen Gaumen abgestimmt, enthält relativ wenig Chili und schmeckt daher eher mild. Weitere Bestandteile von Garam Masala sind Kreuzkümmel, schwarzer Pfeffer, Zimt, Gewürznelken, Kardamom und mitunter auch Safran und Koriandersamen.

Unser Tipp: Das fertig gegarte Chicken Tikka Masala schmeckt auch aufgewärmt sehr lecker. Kochen Sie also gleich etwas mehr und stellen Sie den Rest für den nächsten Tag kalt. Sie können dieses indische Gericht auch mit Fischfilet oder Lammfleisch statt mit Hähnchen zubereiten. Bei Fisch verkürzt sich die Garzeit, während Lammfleisch mindestens 10 Minuten länger im Thermomix ® durchgaren sollte, damit es schön weich wird.

Auf der Zutatenliste für 4 Personen stehen:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet, ohne Haut, gewürfelt (3 cm)
  • 5 TL Garam Masala (indisches Gewürz)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 25 g Traubenkernöl
  • 150 g Zwiebeln, halbiert
  • 15 g Ingwer, frisch, in dünne Scheiben geschnitten
  • 60 g Tomaten, in Würfeln
  • 100 g Tomatenmark
  • 100 g Kokosmilch

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Eine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen. Hähnchen in die Schüssel einwiegen und zur Seite stellen.
  2. Garam Masala, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und Traubenkernöl in den Mixtopf geben, 20 Sek./Stufe 5 vermischen, zum Fleisch in die Schüssel geben, mit dem Spatel gut untermengen und 20 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Zwiebeln und Ingwer in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. Zwiebel-Ingwer-Mischung ohne Messbecher 5 Min./120°C/Stufe   dünsten.
  5. Tomaten, Tomatenmark und Kokosmilch zugeben, Gareinsatz einhängen, mariniertes Fleisch mit Marinade hineingeben und 15 Min./Varoma/Stufe   garen.
  6. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen, Fleisch in den Mixtopf umfüllen, 5 Min./100°C/Stufe   ziehen lassen, abschmecken, in eine Schüssel umfüllen und Hähnchen Tikka Masala heiß servieren – mit Basmati-Reis, indischem Naan-Brot oder asiatischen Reisnudeln bzw. Vermicelli.

Die Küche Indiens: Einfache indische Rezepte im Thermomix ® kochen

Mit Thermomix ® um die Welt bis nach Indien: Wenn Ihnen die indische Küche schmeckt und Sie gerne noch viel mehr indische Rezepte einfach nachkochen möchten: Die kreativen Thermomix ® Rezeptentwickler machen es möglich. Das Thermomix ® Rezept-Portal bietet derzeit in der Kollektion „Namaste, India“ zehn indische Rezepte an, natürlich mit Thermomix ® Gelinggarantie und der bequemen Guided-Cooking-Funktion. Probieren Sie es doch einfach mal aus: Hier können Sie sich kostenlos anmelden. Weitere indische Rezepte von Thermomix Kunden ® gibt es in der Thermomix ® Rezeptwelt. Dort können Sie übrigens auch Ihre eigenen selbst kreierten Lieblingsrezepte aus der indischen Küche mit anderen kochbegeisterten Menschen teilen!