Schnell gemacht: Grüne Smoothies aus dem Thermomix ®

Green Smoothies liegen im Trend: in den USA und Australien sind die grünen Powerdrinks aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande werden sie immer beliebter. Ihre besondere Farbe erhalten sie durch die Zugabe von Spinat, Gurke oder Grünkohl, ihren außergewöhnlichen Geschmack durch Obst. Warum diese Smoothies so gesund sind und wie Sie sie selbst mit ihrem Thermomix ® zubereiten können, lesen Sie hier.

Grüne Power für den Körper

Victoria Boutenko gilt als die Mutter der grünen Smoothies; sie prägte den Begriff bereits 2004. Sie beobachtete die Ernährungsgewohnheiten unserer nächsten Verwandten – der Schimpansen – und ließ sich davon inspirieren. Diese ernähren sich vorwiegend von Blattgrün und reifen Früchten – püriert ergibt sich daraus ein echter Powerdrink!

Auch Bestandteile für die Sie sonst keine Verwendung finden, zum Beispiel Kohlrabiblätter oder Möhrengrün dienen als gute Basis für schmackhafte grüne Smoothies.

Die Kombination aus Spinat und süßem Obst klingt für Sie gewöhnungsbedürftig? Dann halten Sie sich zunächst an die Empfehlung von Victoria Boutenko: Beginnen Sie mit einem Mischungsverhältnis von 60 Prozent Obst und 40 Prozent Gemüse und drehen das Verhältnis nach und nach um.

Smoothie Rezepte: Was Sie beachten sollten. 

Bei der Zubereitung grüner Smoothies in Ihrem Thermomix ® sollten Sie für den perfekten Genuss die folgenden Tipps beachten: 

 Do’s

  • Kerne raus! Bei Stein- und Kernobst sollten Sie die Steine entfernen. Bananen, Kiwis und anderes Obst mit ungenießbarer Schale sollten Sie zudem schälen – bei anderem Obst reicht gründliches waschen.
  • Süßen! Süßen Sie Ihren Smoothie mit aromatischen Früchten, wie Datteln, Trockenobst oder Honig bzw. Sirup. Das ist gesünder als raffinierter Zucker.
  • Cool. Wenn Sie Ihren Smoothie kalt genießen möchten, mischen Sie TK-Früchte oder Eiswürfel unter.
  • Müsli. Die Zugabe von Müsli oder Haferflocken macht den Smoothie sättigender. Beachten Sie jedoch, dass Sie mehr Flüssigkeit benötigen.
Dont's
  • Achtung! Ananas und Kiwi nicht mit Milchprodukten mischen – das Aroma wird bitter.
  • Vorbereitung. Bereiten Sie Smoothies immer für denselben Tag vor. Frisch schmecken sie am besten.
  • Möhren. Verwenden Sie nicht zu viele Karotten. Der Geschmack wird sonst schnell erdig und dickflüssig.
  • Vorsicht bei Ingwer. Schneiden Sie Ingwer in dünne Scheiben. So vermeiden Sie, dass sich die Fasern um das Messer Ihres Thermomix ® wickeln

Grundsätzlich sollten Sie bei der Zubereitung Ihres Smoothies im Thermomix ® darauf achten, den Behälter zunächst nur zu ¾ zu füllen und 5 bis 8 Sekunden auf Stufe fünf pürieren. Je nach Menge können Sie auch den Spatel zu Hilfe nehmen und so vermeiden, dass eine Unwucht entsteht.

Smoothies im Thermomix ® – ein Kinderspiel

Mit Ihrem Thermomix ® können Sie grüne Smoothies schnell und unkompliziert zubereiten. Der Vielfalt an Zutaten sind keine Grenzen gesetzt: Erlaubt ist, was Ihnen schmeckt.

Die 10.700 Umdrehungen pro Minute des Thermomix ® verleihen Ihrem Smoothie eine perfekte Konsistenz, erhalten alle Vitamine und setzen sogar das gesunde Chlorophyll frei. Leckere Smoothie Rezepte finden Sie unter https://cookidoo.de/. Registrieren Sie sich kostenlos und greifen Sie auf alle Datenbanken zu. Lassen Sie sich von unseren fruchtigen und gesunden Rezepten inspirieren!