Paleo-Ernährung & Thermomix ®: Moderne Steinzeiternährung

Die Ernährung in der Altsteinzeit (Paläolithikum) liefert das Vorbild für die Paleo Diät. Mitten in dieser längsten urgeschichtlichen Periode lebte auch der Homo neanderthalensis, denn Urmenschen und Neandertaler entwickelten sich über einen langen Zeitraum parallel. Was die ausgestorbenen Verwandten des Homo sapiens aßen, ist ebenso wie die „echte“ Paleo Ernährung unserer direkten Vorfahren gut erforscht. Warum aber begeben sich moderne Menschen ernährungstechnisch freiwillig zurück in die Steinzeit? Und wie lässt sich ein zukunftsweisender Küchenhelfer wie der Thermomix ® für eine urzeitliche Ernährung einsetzen?

Paleo Rezepte enthalten nur Zutaten, die bereits unsere Vorfahren für ihre Ernährung verwendeten. Ackerbau und Viehzucht waren in der Altsteinzeit noch unbekannt, darum standen bei den Steinzeitmenschen keine Getreide- und Milchprodukte auf dem Speiseplan. Es wurde gegessen, was Jagdglück und Jahreszeit gerade hergaben: Wildfleisch von Bisons, Mammuts und Rentieren, Fische, Eier, Pilze, Kastanien, Nüsse, Honig, Samen, Wurzeln, Pflanzen und Kräuter. Ein großer Teil des täglichen (Über-)Lebens drehte sich darum, Nahrung zu erjagen oder zu sammeln und Vorräte in ausreichender Menge anzulegen. Kochen im heutigen Sinne fand kaum statt, vieles wurde roh verzehrt. Anhänger der Paleo Ernährung gehen davon aus, dass unser Verdauungssystem immer noch optimal auf diese ursprüngliche Nahrung eingestellt ist.

Rückbesinnung auf unsere kulinarischen Wurzeln mit Paleo?

Seit der Steinzeit haben sich der Mensch und sein Lebensumfeld grundlegend verändert. Wir sind in mehr als einer Hinsicht sesshaft geworden – in den Wohlstandsländern mangelt es uns heute eher an Bewegung als an Nahrung. Für ein saftiges Steak müssen wir nicht mehr tagelang mit knurrenden Mägen auf die Jagd gehen, und statt nach wilden Früchten, Beeren und Wurzeln zu suchen, kaufen wir im Supermarkt hochgezüchtetes Obst und Gemüse. Und so führen Kritiker der Paleo Ernährung an, weder die heutigen Nahrungsmittel noch unser Verdauungsapparat noch unsere Lebensweise seien steinzeittypisch. Insofern bezweifeln sie den Sinn der Verbannung von Getreide, Milch und Hülsenfrüchten vom Speiseplan, während der Verzicht auf industriell verarbeitete Lebensmittel und Fertigprodukte als unbestritten gesunder Aspekt von Paleo gilt. Eine Paleo Diät kann die Pfunde schmelzen lassen und sich insgesamt positiv auf das körperliche Wohlbefinden auswirken, wenn sie mit viel Bewegung und bewusster Auswahl qualitativ hochwertiger Nahrungsmittel einhergeht. Bislang gibt es nur wenige wissenschaftliche Studien zur Paleo Ernährung.

Paleo Diät als modernes und alltagstaugliches Ernährungskonzept

Spontan denken viele bei Paleo Ernährung an Unmengen von Fleisch auf dem Teller. Das ist aber ein Irrtum, denn Fleisch war in der Altsteinzeit zwar ein begehrtes, aber auch rares Nahrungsmittel. Fische oder Vogeleier erbeuteten die Steinzeitjäger ebenfalls nicht täglich. Viel häufiger gab es Low Carb Powerfood der anderen Art, nämlich wild wachsendes Grünzeug der Saison – oder auch mal Käfer, Würmer und Schnecken als willkommene Protein-Snacks! Die neuzeitliche Paleo Ernährung macht hier natürlich Kompromisse und verzichtet auf Käfer & Co ebenso wie auf einfache Kohlenhydrate, künstliche Zusatzstoffe sowie Konservierungs- und Farbstoffe. Paleo Rezepte enthalten nur selten Hülsenfrüchte und keine Dickmacher wie Zucker und Weißmehlprodukte. Erlaubt sind aber beispielsweise Leckereien wie Ahornsirup, Honig, Bananen, Süßkartoffeln und Mandel- oder Cashewmus.

Den Thermomix ® für kreative Paleo Rezepte nutzen

Dass modernste Technik und Paleo Ernährung kein Widerspruch in sich sind, beweisen die vielen begeisterten Thermomix ® Fans, die ihre selbst entwickelten Paleo Rezepte in der Thermomix ® Rezeptwelt veröffentlichen. Als unschlagbar praktisch erweist sich der Thermomix ® zum Beispiel beim Zubereiten superleckerer, knackig-frischer Rohkostsalate, angereichert mit nahrhaften Nüssen und Kernen. Oder wie wäre es zum Frühstück mit einem süßen Kokosbrot als perfekte Grundlage für eine Joggingrunde? Denn Ausdauersport gehört zur Paleo Ernährung der Neuzeit wie die die Jagd zur Nahrungsbeschaffung der echten Steinzeit-Paleos.

zur Rezeptwelt